• 1

Kreativteam

Produktion

Oliver Forster

Oliver Forster ist mit seiner Firma COFO Concertbüro Oliver Forster deutschlandweit einer der erfolgreichsten Konzert- und Tourneeveranstalter.
Namhafte Konzerthäuser und Open-Air-Schauplätze bespielt er nicht nur mit Größen wie David Garrett, Xavier Naidoo, Elton John, CRO oder Simply Red, sondern zeichnet sich vor allem als Co-Produzent neben Bernhard Kurz der Erfolgsmusicals „all you need is love! Das Beatles Musical“, „THANK YOU FOR THE MUSIC – Die Abba Story als Musical“, „Simply the Best - Das Musical" und „ELVIS – Das Musical“ aus.

Mehr über Oliver Forster erfahren...

Buch

Alexander Kerbst

Alexander Kerbst studierte von 1985 bis 1989 an der Theaterhochschule in Leipzig und absolvierte aufgrund seiner besonderen Fähigkeiten einen Förderkurs für Chanson und Musical. Schon während seines Schauspielstudiums spielte er im Berliner Metropol-Theater den Joe in Jule Styne's Musical "Manche mögen's heiß". Zahlreiche Engagements für andere Musicals folgten.

Mehr über Alexander Kerbst erfahren...

Buch

Stefanie Kock

Die Sängerin und Schauspielerin erhielt ihre künstlerische Ausbildung am Wiener Max-Reinhardt-Seminar, u.a. bei Klaus Maria Brandauer und Samy Molcho. Es folgte ein einjähriges Vollstipendium für Musical an der Stella R1-Academy in Hamburg.
In der Hansestadt hatte die vielseitige Künstlerin auch ihre ersten Engagements. So spielte sie an ganz unterschiedlichen Bühnen, darunter das Deutsche Schauspielhaus, das Thalia-Theater, das Ernst-Deutsch- Theater, die Hamburger Kammerspiele und Schmidt’s Tivoli.

Mehr über Stefanie Kock erfahren...

Regie

Peter Rein

Peter Rein erhielt seine Ausbildung zum Regisseur am Max-Reinhardt-Seminar in Wien. Er arbeitete bisher an zahlreichen Theatern im gesamten deutschsprachigen Raum, unter anderem an den Staatstheatern Braunschweig, Kassel, Oldenburg und Karlsruhe, im Schauspiel Leipzig sowie am Theater Erfurt. Darüber hinaus war er in den vergangenen 10 Jahren Intendant des Theaters Ingolstadt. Gastprofessuren führten in an die Hochschule Felix Mendelsohn Bartholdy in Leipzig sowie an das Max-Reinhardt-Seminar in Wien.

Mehr über Peter Rein erfahren...

Regie Wiederaufnahme

Stefan Warmuth

Stefan Warmuth studierte Musik in Berlin und in Los Angeles. Nach dem Studium arbeitete er zunächst als freischaffender Musiker an Berliner Theatern und begleitete viele bekannte deutschsprachige Künstler bei ihren Studio-, TV- und Tourneeproduktionen. Unter der Intendanz von Boy Gobert erhielt Warmuth schon während seines Studiums die Gelegenheit, an der Werkstattbühne der Staatlichen Schauspielbühnen Berlin zu inszenieren. Daraus folgte in den 1980er Jahren die Gründung der „Comédie Berlin“, mit der er eigene Musik-Revuen und Theaterstücke (u.a. mit Günter Lamprecht und Rüdiger Wandel) produzierte. Die Zusammenarbeit mit André Heller führte ihn in die Welt des Varietés. Warmuth leitete das Orchester des Berliner Wintergarten-Varietés und wurde dort sowie an anderen renommierten deutschen und internationalen Spielstätten mit der Regie einzelner Shows beauftragt. Neben seiner Tätigkeit als Regisseur komponiert Warmuth Film- und Bühnenmusiken.

Choreographie

Amy Share-Kissiov

Die gebürtige Australierin erlangte ihre Ausbildung zur Bühnentänzerin an dem Victorian College of the Arts und an der Australian Ballet School. Seit 1990 war sie als Solistin in verschiedenen Ensembles tätig, u.a. am Saarländischen Staatstheater Saarbrücken, am Theater Dortmund, am Landestheater Salzburg und am Opernhaus Kiel. Gastspielreisen führten sie u.a. nach Paris, Den Haag, Österreich, Montreal und in zahlreiche deutsche Städte.
Seit über 18 Jahre arbeitet sie auch als Choreographin für Ballett, Oper, Musical und Schauspiel. 2013 kreierte sie als Regisseurin und Choreographin die Abend füllende, erfolgreiche Uraufführung „Falco -The Spirit Never Dies“.

Musikalische Leitung

Thomas Rabitsch

Thomas Rabitsch lebt und arbeitet als Produzent, Komponist und Musiker in Wien, ist verheiratet mit Anja Rabitsch und Vater von drei Kindern.
Er gilt als einer der renommiertesten Vertreter in der Branche, war und ist richtungweisend mit vielen seiner Produktionen. Er prägte durch seine Mitwirkung alsMusiker/Komponist/Arrangeur die goldene Ära des Austropop.
1977 Gründungsmitglied der ‚Hallucination Company’; ab 1978 Mitglied der Gruppe ‚Drahdiwaberl’ und Produzent fast aller Alben.
Über 20-jährige Zusammenarbeit mit Falco, zuerst als Live­Keyboarder/Arrangeur, später als Bandleader.

Mehr über Thomas Rabitsch erfahren...

Kostümbild/Stylistin

Nicole Dannecker

Nach einer Ausbildung zur Damenschneiderin im Handwerk absolvierte sie ihr Studium mit Diplom an der Münchner Esmod zur Stilistin/Modelistin, an der sie auch 6 Jahre als Dozentin Textilkunde unterrichtete. Seit 2000 arbeitet sie als selbständige Stylistin und Kostümbildnerin für Musik-, Werbe-, Film- und Fernsehproduktionen u.a. für den Grimme-Preis prämierten Spielfilm „Meister des Todes“ und vielen Superstars wie Sky du Mont oder den Stones. 2015 gründete sie ein Start Up in dem sie patentierte Kleidersäcke unter dem Namen ClothesKeeper produziert und verkauft.

Beratung

Horst Bork

Horst Bork war zwölf Jahre Falcos Manager, Berater und Geschäftspartner, er war bis zu seinem Tod eng mit ihm befreundet und ist Autor der hochgelobten Biographie „FALCO: Die Wahrheit“. Bork arbeitete unter anderem mit Ike & Tina Turner, Udo Jürgens, Chris Rea, Udo Lindenberg und Christopher Lambert sowie später mit Bro’Sis und den No Angels. Für „FALCO – Das Musical“ konnte Produzent Oliver Forster Bork als Berater gewinnen.