• 1

Kreativteam

Musical Director

Thomas Rabitsch

Thomas Rabitsch arbeitet als Produzent, Komponist und Musiker in Wien, ist verheiratet und Vater von drei Kindern.
Er zählt zu den wichtigsten und gefragtesten Musikproduzenten Österreichs, komponiert für Filme und Serien und betreut als musikalischer Leiter viele TV-Shows des ORF (Dancing Stars, Die große Chance, Starmania, Helden von morgen). In den 80er-Jahren prägte er durch seine Arbeiten als Musiker, Komponist und Produzent die Ära des Austropop. Weiters arbeitete er für zahlreiche Produktionen des Burg- und Volkstheaters, des Ronachers und Raimundtheaters, des Theater im Rabenhof, des Theater der Jugend sowie für mehrere Festwochenproduktionen.
20 Jahre arbeitete er mit Falco als Live­Keyboarder und Bandleader zusammen und produzierte das Falco-Posthum-Album „Verdammt wir leben noch“, sowie die Live-DVDs „Falco Live – Donauinsel“ und „Falco Symphonic“. 2016 wird Thomas Rabitsch mit dem goldenen Verdienstzeichen des Landes Wien ausgezeichnet.

Thomas Rabitsch über Falco:
Ich lernte Hans Hölzel 1976 kennen, wir waren beide gerade mal 20 Jahre alt. Ab 1977 spielten wir – er am Bass und ich am Keyboard – gemeinsam bei der „Hallucination Company“. Wir gaben uns spaßhalber Künstlernamen, seinen – Falco – hatte er uns in München verkündet, nachdem er sich zum ersten Mal in seinem Leben einen Anzug gekauft hatte. 1978 stiegen wir beide bei „Drahdiwaberl“ ein und waren somit
bei den zwei angesagtesten Musiktheater-Bands und Show-Acts, die es damals in Österreich gab. Bei „Drahdiwaberl“ wurde auch sein erster eigener Song „Ganz Wien“ geboren, der sich bald zur Kult-Hymne entwickelte.
Das war dann der Durchbruch von Falco. „Der Kommissar“ wurde 1982 sein erster großer Hit, der Rest ist Geschichte. Von 1983 bis 1997
spielte ich immer in seiner Band, ab 1993 als Bandleader oder „Kapellmeister“, wie er immer sagte.
Falco war mein Arbeitgeber, und Hans war mein Freund. Eine schöne, erfüllte und oft aufregende Zeit war das - ich sah darauf zuerst mit Wehmut, jetzt mit Freude und Stolz zurück.
Sein schillerndes Leben, die Kunstfigur Falco und seine Geschichte eignet sich natürlich ideal als Stoff für ein Musical. Ich hoffe, dass wir ihm damit gerecht werden und dass sein musikalisches Vermächtnis weiter hoch gehalten wird. Darum war es mir wichtig, meinen Teil hier dazu beizutragen.
Ich konnte hervorragende junge Musiker für die Live-Band gewinnen, sie spielen die Songs mit Verve und großer Energie. Falco würde sie sicher mit dem Prädikat „Rock and Roll–Band“ adeln.... Mein besonderer Dank gilt auch Alexander Kerbst, ohne dem diese Produktion nicht stattgefunden hätte. Das muss man erstmal „stemmen“, Hut ab!